MaBim

MaBim ist eine Krankenhauswiege für Neugeborene für ein sicheres Zusammenschlafen und den Transport der Babys, auch für Zwillinge erhältlich. Es flankiert jedes Bett, überragt die Matratze und ist im Notfall leicht abnehmbar. MaBim erleichtert die Praxis des Rooming-in: Die drehbare Öffnungsseite ermöglicht es der Mutter, das Baby im Arm zu halten, ohne aus dem Bett zu steigen, und in direktem Kontakt mit ihm zu schlafen, aber das Risiko zu vermeiden, das Neugeborene zu quetschen oder zu fallen. MaBim ist eine ausgezeichnete Lösung für Frauen, die lange Wehen oder einen Kaiserschnitt hinter sich haben.

Kategorien: ,

Beschreibung

MaBim ist eine transparente Babywiege, die die Überwachung des Neugeborenen begünstigt. Nützliche Öffnungen an den Seiten und am Boden erleichtern die Reinigung und den Durchgang von Kabeln von beheizten oder phototherapeutischen Matratzen. MaBim hat eine Basis mit variabler Höhe, die mit Rädern mit doppelt wirkender Bremse für eine vollständige Blockierung ausgestattet ist. Die Wiegen MaBim und MaBim Twins sind Medizinprodukte mit CE-Erklärung. Sie sind für Rollstuhlfahrer zugänglich und können mit einer feuerfesten Matratze Maby, einem Namensschild, einem Ablagefach und einem Regal für die Trendelenburg-Position ausgestattet werden.

Für Zwillinge

Eine poetische Form

Die rotierende Seite erleichtert die Bindung der Mutter und schützt das Baby

Funktionslöcher

Transparenz bei 360°

für Mutter mit Behinderung

Wo?

Fondazione Monza Brianza per il Bambino e la sua Mamma

Ospedale Santa Chiara di Pisa

Sunshine Coast University Hospital

Ospedale di Carate Brianza

Ospedale Civile di Alessandria

Helpful Design

Die MaBim Wiege ermöglicht einen echten persönlichen Kontakt von Mutter und Kind. Die Mutter nimmt ihn in die Arme, ohne aufzustehen. MaBim nähert sich jedem Bett, Stuhl und Rollstuhl. Sie ermöglicht die kontinuierliche Überwachung des Babys. Ärzte untersuchen das Neugeborene bequem, ohne es zu bewegen.

Emotionale Werte

MaBim kombiniert hohe Leistung mit einer poetischen Form, die an die Holzwiegen der Vergangenheit erinnert. Es hat kein Krankenhaus-Aussehen. Seine Transparenz ermöglicht es, das Kind immer zu sehen, und seine rotierende Seite auf der gegenüberliegenden Seite unterstreicht die ausschließliche Beziehung zwischen Mutter und Kind.

Seine Geschichte

Mitzi Bollani entwarf MaBim 2014 auf Wunsch einiger italienischer Krankenhäuser. Es war Gegenstand der ESCCaPE-Studie am Sunshine Coast University Hospital (AU) und ist heute weltweit bekannt. Es ist ein Medizinprodukt mit CE-Erklärung.

Das könnte dir auch gefallen …

Menü